Fachgebiet Mechatronik und Elektrische Antriebssysteme (MEAS)

ERSATZTERMIN MÜNDLICHE PRÜFUNG / SUBSTITUTE ORAL EXAM

Ersatztermin für die mündliche Prüfung "Elektrische Antriebstechnik 2":

Wir bitten alle Studierenden, die an der Nachholprüfung teilnehmen müssen, sich nicht nur beim Prüfungsamt anzumelden, sondern auch eine E-Mail an das MEAS-Sekretariat zu senden: jung(at)eit.uni-kl.de. Bitte achten Sie unbedingt darauf, hierfür Ihre RHRK-Mailadresse zu nutzen. Die Anmeldefrist für Ersatztermin endet laut Angabe des Prüfungsamt am 15.05.2020. Der Ersatztermin wird zwei Wochen vorher hier bekanntgegeben, eine Woche vorher erhalten die Kandidaten eine E-Mail mit der Uhrzeit.

 

Substitute oral examination "Electrical Drive Technology 2":We ask all students having to participate at the substitute oral examination, to not only register with Pruefungsamt but to also send an e-mail to MEAS office: jung(at)eit.uni-kl.de. Please mind to use your RHRK mail address only. According to Pruefungsamt the registration period for substitute exams ends on May 15, 2020. The date of the substitute exam will be announced on this page two weeks before, one week before participants receive an e-mail with their time slot.

Elektrische Antriebstechnik II

Ziel der Vorlesung ist die Vermittlung von Kenntnissen in den folgenden Gebieten:

  • Kenntnis der wichtigsten Einflussgrößen bei der Projektierung elektrischer Antriebssysteme
  • Fähigkeit, elektrische Antriebssysteme zu projektieren
  • Kenntnis des konstruktiven Aufbaues sowie der Wicklungsausführung von Synchronmaschinen
  • Beherrschung der Modellierung von konventionellen Synchronmaschinen in den Ausführungen als Vollpolmaschine und Schenkelpolmaschine sowie Beschreibung des stationären Betriebsverhaltens
  • Beherrschung der Modellierung von stromrichter-gespeisten Synchronmaschinenantrieben sowie Beschreibung des stationären Betriebsverhaltens
  • Beurteilung des Hochlauf- und Intrittfallvorganges von Synchronmotorenantrieben
  • Beurteilung der bei Synchronmaschinenantrieben möglichen Pendelvorgänge

Dazu werden folgende Inhalte präsentiert:

  • Einflussgrößen auf die Projektierung von elektrischen Antriebssystemen
  • Iterativer Projektierungsprozess
  • Aufbau, Modellierung und stationäres Betriebsverhalten der Vollpol-Synchronmaschine
  • Aufbau, Modellierung und stationäres Betriebsverhalten der Schenkelpol-Synchronmaschine
  • Drehzahlveränderbare Antriebe mit Synchronmotoren
  • Frequenzgesteuerte Synchronmaschine
  • Stromrichtermotor
  • Feldorientiert betriebene Synchronmaschine
  • Drehzahlveränderbare Mehrmotorenantriebe mit permanentmagneterregten Synchronmotoren sowie Reluktanzmotoren
  • Hochlauf- und Intrittfallvorgang
  • Pendelerscheinungen bei Antrieben mit Synchronmaschinen

empfohlene Literatur:

Kremser: Elektrische Maschinen und Antriebe; Teubner
Schröder: Elektrische Antriebe - Grundlagen; Springer
Riefenstahl: Elektrische Antriebstechnik; Teubner
Heumann: Grundlagen der Leistungselektronik; Teubner
Müller, Ponick: Grundlagen elektr. Maschinen; VCH
Müller, Ponick: Theorie elektr. Maschinen; VCH

(Vogt, Ponick: Berechnung elektr. Maschinen, VCH)
(H.O. Seinsch: Oberfelderscheinungen in Drehfeldmaschinen; Teubner)
(Simon, Fransua u.a.: Elektrische Maschinen und Antriebssysteme; Vieweg)
(W. Leonhard: Regelung elektrischer Antriebe; Springer) 

Dozent

Prof. Dr.-Ing. Stefan Götz
Gebäude 11, Raum 376
Tel.: 2080
Mail: goetz(at)eit.uni-kl.de

Zum Seitenanfang