Fachgebiet Automatisierungstechnik (AT Plus)

Fehlertolerante Regelung ereignisdiskreter Systeme

Im Zuge von Industrie 4.0 werden Produktionsanlagen in der Fertigungsindustrie durch stark erhöhte Flexibilität und variierbare Topologie gekennzeichnet. Solche Systemeigenschaften kann man anhand von ereignisdiskreten Systemen (z.B. Automaten, Petri-Netzen) beschreiben. Auftretende Fehler in Aktuatoren, Sensoren oder Anlagenkomponenten führen zur Verringerung der Leistungsfähigkeit des Gesamtsystems. Mithilfe einer fehlertoleranten Regelung ist es möglich, das System wieder in einen funktionsfähigen Zustand zu versetzen und den Einfluss von Fehlern automatisch zu kompensieren. Es werden neue Methoden für die fehlertolerante Regelung ereignisdiskreter Systeme entwickelt, um die Verfügbarkeit der Produktionsanlagen zu erhöhen.

Veröffentlichungen:
  • R. Fritz, P. Zhang. Modeling and deteciton of cyber attacks on discrete event systems. Accepted by the 14th Workshop on Discrete Event Systems, Sorrento Coast, Italy, 2018.
  • R. Fritz, P. Zhang. Tracking control for petri nets with forbidden states. Accepted for the 2018 European Control Conference (ECC), Limassol, Cyprus, 2018.
  • R. Fritz, P. Zhang. Fault-tolerant tracking control of petri nets / Fehlertolerante Folgesteuerung von Petri-Netzen. at-Automatisierungstechnik 2018; 66(1): 30-40.
  • R. Fritz, P. Zhang. Detektion von Angriffen auf Cyber-Physische Fertigungssysteme. Accepted by Proc. of Automation 2018, Baden-Baden, Germany, 2018.
Masterarbeiten:
  • R. Fritz: Online Rekonfiguration von flexiblen Fertigungssystemen basierend auf ganzzahliger linearer Programmierung / online Reconfiguration of flexible manufacturing systems based on Integer linear programming. 2016
  • J. D. Fernández: Online Control Reconfiguration of Flexible Manufacturing Plants based on Petri Net Models. 2014
Zum Seitenanfang