Fachbereich Elektrotechnik und Informationstechnik

Prof. Dr. Wolfgang Kunz stellt das EMECS-Konzept vor

Master-Studiengang des Fachbereichs EIT ausgezeichnet


Bundesbildungsministerin Prof. Dr. Johanna Wanka

Unser Erasmus Mundus-Studiengang "European Masters programme in Embedded Computing Systems (EMECS)" ist international hoch angesehen und zieht Jahr für Jahr exzellente Studierende aus der ganzen Welt nach Kaiserslautern. Nun wurde EMECS als einziges Joint Master-Programm zwischen Deutschland und Norwegen beim Deutsch-Norwegischen-Dialog in Berlin als Beispiel guter Praxis der Zusammenarbeit vorgestellt.

Im Rahmen des Gipfels vereinbarten Bundesbildungsministerin Wanka und der norwegische Wissenschaftsminister Torbjorn Roe Isaksen strategische Kooperationen im Rahmen von Forschung und Bildung. Studiengangsinitiator und -koordinator Prof. Dr. Wolfgang Kunz stellte dabei das erfolgreiche Konzept von EMECS und den Gewinn aller Beteiligten Partner sowie der Studierenden heraus. Ziel ist es, die Beziehungen zwischen deutschen und norwegischen Universitäten in Zukunft noch weiter zu vertiefen.

Offizielle Pressemeldung des BMBF

Zum Seitenanfang