Fachbereich Elektrotechnik und Informationstechnik

Preis der Kreissparkassen-Stiftung geht an Felix Flatter B.Sc.


Für seine Bachelorarbeit mit dem Titel „Entwicklung und Implementierung von Kraftwerksmodellen zur simulativen Untersuchung von Netzfrequenzregler-Designs“ wurde Felix Flatter B.Sc. mit dem diesjährigen Preis der Kreissparkassen-Stiftung Kaiserslautern ausgezeichnet. Betreut von Daniel Henschel M.Sc., fertigte er die Arbeit am Lehrstuhl für Energiesysteme und Energiemanagement bei Prof. Dr.-Ing. Wolfram H. Wellßow an. Der Fachbereich gratuliert herzlich zu diesem Erfolg.

Die Arbeit steht im Kontext der Forschungen des Lehrstuhls zum Thema Netzwiederaufbau nach Großstörungen und wurde von der Stiftung ausgewählt, weil sie einen Beitrag zu einem Forschungsprojekt zur Verbesserung des Netzwiederaufbauprozesses leistet, dessen effizientes Gelingen im Falle eines Blackouts auch für die Region Kaiserslautern von großer Bedeutung ist. Zur Unterstützung dieses Prozesses sollen Netzfrequenzregler eingesetzt werden, die unzulässige Frequenzabweichungen während des Netzwiederaufbaus vermeiden. Um Designs für diese Regler zu untersuchen, werden entsprechende Kraftwerksmodelle benötigt, die im Rahmen der Bachelorarbeit implementiert wurden.

Zum Seitenanfang